Gudrun Wiedemann Nach Mitteilung der Staatspolizeileitstelle …
Home Programme
Aus den Dokumenten zur Sonderausstellung Else Ury im Haus der Wannsee-Konferenz. (www.ghwk.de)

Porträts verfolgter Schriftstellerinnen

Generationen von Mädchenbuchleserinnen sind die Nesthäkchen-Bücher ein Begriff. Wer von ihnen weiß aber, dass ihre Autorin Else Ury von den Nazis beraubt und in Auschwitz ermordet wurde? Und sie war nicht die einzige schreibende Frau, deren Karriere durch die Nazi-Herrschaft unterbrochen oder gar beendet wurde. Gudrun Wiedemann porträtiert in diesem Programm Schriftstellerinnen wie Else Lasker-Schüler und Else Ury.

Dauer: 60-90 Minuten.

Die Veranstaltung kann auf Wunsch auch mit einem musikalischen Rahmenprogramm ausgestaltet werden.

Bei mehr als 100 Teilnehmern und in großen Räumlichkeiten muss eine Verstärkeranlage zur Verfügung gestellt werden.

Honorar nach Absprache.

© 2007 Gudrun Wiedemann | Impressum | Datenschutz